Aktuelle Themen | City-Infos

Einfachere Tarifstruktur in den staatlichen Parkhäusern Basel-Stadt

Der Regierungsrat genehmigt die neue Tarifordnung für die Parkhäuser Basel-Stadt. Die Tarifstruktur wird wesentlich vereinfacht und somit kundenfreundlicher.

¬ MM_RR_BS_Einfachere-Tarifstruktur-in-den-staatlichen-Parkhäusern-Basel-Stadt

«Em Bebbi sy Jazz» – Sperrung für die Zufahrt zum Festperimeter

Am Freitag, 18. August 2017, ist ab ca. 18.00 Uhr eine Ein-/Ausfahrt zum Festperimeter für alle zufahrtsberechtigten Anwohnerinnen und Anwohner nicht möglich. Dies gilt auch für Anlieferungen im Zusammenhang mit der Veranstaltung. Eine Zufahrt ist nur für Rettungsfahrzeuge möglich. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Samstag, 19. August 2017, 01.00 Uhr, dauern.

¬ Informationsschreiben_JSD_Sperrung_Em_Bebbi_sy_Jazz
¬ Übersichtsplan_Sperrperimeter_Em_Bebbi_sy_Jazz

Stadtbelebung durch vernünftige Parkgebühren

Kantonale Gesetzesinitiative für ein noch konsumentenfreundlicheres Basel! Die Parkgebühren in Basel sind im regionalen Vergleich extrem hoch. Dies trägt dazu bei, dass weniger Konsumenten mit dem Auto in die Stadt fahren. Die Folge sind Umsatz- und Steuerverluste, letztlich auch der Verlust von Arbeitsplätzen. Die Initiative fordert besucherfreundliche Parkgebühren. Damit unsere Stadt noch mehr lebt. Wer sein Auto am Rand der Basler Innenstadt abstellt, bezahlt auch nachts und am Sonntag 3 Franken pro Stunde. In anderen Städten ist das gratis! Hier braucht es dringend eine Korrektur. Auch die Parkgebühren in staatlichen Parkhäusern sollen sich an den Tarifen in den Konkurrenzdestinationen orientieren.

¬ Unterschriftenbogen_Initiative_Stadtbelebung_durch_vernuenftige_Parkgebuehren.pdf

Bundesfeier am Rhein 2017: Sicherheitspolizeiliche Massnahmen im Festperimeter

Im Anhang finden Sie eine Information für Anwohner, Gewerbe, Hottellerie, Eigentümer und Dauermieter/innen im Parkhaus Storchen in der Basler Innenstadt bezüglich der Sicherheitsmassnahmen an der Bundesfeier am Rhein 2017, inkl. aller Sperrpositionen der Kantonspolizei.

¬ Anwohner-&Gewerbeinformation_Bundesfeier_2017