Medienberichte | Medien

Die 4 Top-Themen, auf die sich kleine Händler fokussieren müssen.

„Es gibt viel zu tun, packen wir es an!“ Diesen Werbespot von Esso aus den 70ern kennen die älteren Semester unter uns noch zu gut. Auf die kleinen stationären Händler übertragen könnte man beizeiten den Eindruck gewinnen, dass der Slogan dort eher „Es gibt viel zu tun, warten wir es ab!“ lautet. Das klingt böse, aber in vielen Gesprächen stellt man diese Einstellung fest. Dabei gilt in Zeiten des schnellen Wandels ein Grundsatz ganz besonders: Abwarten ist absolut keine Alternative!

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Die-4-Top-Themen-auf-die-sich-kleine-Händler-fokussieren-muessen

Showfields – das interessanteste Kaufhaus der Welt?

Ende letzten Jahres wurde in Manhattan das nach eigenen Aussagen Showfields – das  interessanteste Kaufhaus der Welt eröffnet. Was macht dieses Kaufhaus so einzigartig? Welches Konzept steckt dahinter? Warum ist es das interessanteste Kaufhaus der Welt? Das stationäre Geschäft als der «dritte Ort», Einkaufsatmosphäre und Erlebnis im stationären Handel, das sind Eckpunkte, die das Shopping zur wichtigsten Freizeitbeschäftigungen werden lassen sollen. Aber viele stationäre Händler bieten heute dazu zu wenig Neuigkeiten und nichts Interessantes, um die Käufer in die Geschäfte zu locken.

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Showfields-Das-interessanteste-Kaufhaus-der-Welt?

Offline-Shopping: Nichts geht mehr ohne Smartphone

Auch wenn nach wie vor fleißig stationär geshoppt wird, die rasant gestiegene Nutzung mobiler Geräte verändert das Verhalten beim Offline-Shopping gravierend. Das Smartphone ist längst ein wichtiger Bestandteil des Kaufprozesses. Eine aktuelle Studie beleuchtet die Gewohnheiten deutscher Offline-Shopper und untersucht unter anderem den Einsatz von Smartphones beim Einkaufen sowie die Nutzung von mobilen Umgebungssuchen.

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Nichts-geht-mehr-ohne-Smartphone

Das Shopping Center wird zum Experience Center

Für das Shopping Center der Zukunft steht das Erlebnis für den Kunden im Zentrum. Dabei wird er über verschiedene Sinne und digitale Kanäle angesprochen. Das Shopping Center wird zu einem «Third Place», der nebst der klassischen Funktion des Wareneinkaufs auch Hospitality bietet. Für die Zukunft stellt sich also die Frage, wie man Infrastruktur und Gastfreundschaft verbinden kann. 

¬ MB_wincasa.ch_Das-Shopping-Center-wird-zum-Experience-Center

Schweizer stillen kleinen Hunger bevorzugt in Convenience-Shops

Der Trend zur schnellen Verpflegung am Mittag und Zwischendurch hält in der Schweiz an. Das Geschäft mit dem kleinen Hunger wächst seit 2013 jährlich um vier Prozent und hat im Jahr 2018 ein Umsatzvolumen von 4,5 Milliarden Franken erreicht, wie aus einer Konsumentenumfrage hervorgeht

¬ MB_htr.ch_Schweizer-stillen-kleinen-Hunger-bevorzugt-in-Convenience-Shops

Events als Instrument des Stadtmarketing

Wie sieht die Marke einer Stadt aus und wie entsteht sie durch eine optimale Markenkommunikation? Das heutige Stadtmarketing muss lebendige Geschichten und positive Assoziationen mit der Stadt entwickeln und in den Köpfen von Bürger*innen und Besucher*innen verankern.

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Events-als-Instrument-des-Stadtmarketing