Medienberichte | Medien

«Die globale Lieferkette wird digital, die Produktion lokal», sagt Lin Kayser über die Zukunft der Weltwirtschaft

Die Ausbreitung des Coronavirus erschüttert unsere vernetzte Welt. Sie könnte das Ende der Globalisierung, wie wir sie kennen, beschleunigen. Doch neue Technologien machen eine bessere globale Zusammenarbeit möglich. Und die brauchen wir, um Klimakrise, Pandemien und Naturkatastrophen zu bewältigen, erklärt der Unternehmer Lin Kayser im 1E9-Interview. Aus seiner Sicht gehört die Zukunft den Digitalen Physischen Produkten.

¬ MB_1e9.community_Die-globale-Lieferkette-wird-digital

Coronavirus: Was ändert sich kurzfristig am Konsumentenverhalten und wie könnten Händler reagieren?

Eine Befragung durch Kantar.com von chinesischen Konsumenten – wahrscheinlich nicht 1:1 auf die Schweiz umzusetzen – gibt einige interessante Hinweise zum veränderten Konsumentenverhalten infolge Corona Massnahmen. Sowohl für den Stationären als auch den Onlinehandel gelten in der aktuell herausfordernden Zeit andere Regeln. Wir können davon ausgehen, dass sich auch unsere Konsumenten über die nächsten 4 – 8 Wochen in eine ähnliche Richtung wie in China bewegen

¬ 05. März 2020 | MB_vsv-versandhandel.ch_Coronavirus:Was-aendert-sich-kurzfristig-am-Konsumentenverhalten

Logistik der letzten Meile: Paketstation mit Erlebnischarakter

Wie können stationäre Händler sich die Logistik-Probleme, die durch den Online-Handel entstehen, zunutze machen? Wenn ein Händler eine entsprechend gute Lage und Location hat, warum wird er nicht zu einem «Abhol-Hub mit Erlebnis-Charakter», in dem die Menschen ihre online bestellte Ware abholen, auspacken, anprobieren, wieder verpacken und ggf. gleich zurücksenden können? Bei uns gibt es so etwas noch nicht, aber ein ebensolches Konzept wurde Ende letzten Jahres im Stadtzentrum von Helsinki umgesetzt: «Posti Box» liegt mitten in Helsinki und ist eine farbenfrohe Selbstbedienungs-Abholstelle, an der Shopper online bestellte Pakete abholen können.

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Logistik-der-letzten-Meile

Online-Händler bewegen sich in die reale Welt

Online-Händler ziehen in stationäre Geschäfte um. Ein neuer Bericht von CBRE zeigt, dass Online-Händler in den letzten vier Jahren um 367% mehr physische Standorte in Südkalifornien eröffnet haben. Online-Händler sehen die Vorteile einer Storefront, einschließlich höherer Umsätze, besserer Kundenbindung und einer Möglichkeit, sich in einem überfüllten Online-Markt abzuheben.

¬ MB_globest.com_Online-Haendler-bewegen-sich-in-die-reale-Welt

IKEA reveals plans for car-free store wrapped in greenery

More than 100 trees will adorn the gridded facade of IKEA's city-centre Vienna Westbahnhof store, which will have no car parking spaces. Currently under construction in the Austrian capital, the car-free IKEA store is designed by local studio Querkraft Architekten to address "radically changed customer and mobility behaviours".

¬ MB_dezeen.com_IKEA-reveals-plans-for-car-free-store-wrapped-in-greenery

7 hot mobile trends for 2020

From TikTok to improving in-store tech for employees, here's what's on the horizon for retailers. It was a year of advancement and anxiety. More than 9,000 stores closed in 2019, according to Coresight Research. America's shaky trade relationships with other countries created anxiety among retailers and consumers. Additionally, brands and retailers continued to shift their omnichannel strategies to bridge the online and offline shopping experiences — specifically when it came to mobile strategies, which shone in the fourth quarter. According to one study, smartphones accounted for 84% of the holiday season's e-commerce growth.

¬ MB_retaildive.com_7-hot-mobile-trends-for-2020