Medienberichte | Medien

Schweizer stillen kleinen Hunger bevorzugt in Convenience-Shops

Der Trend zur schnellen Verpflegung am Mittag und Zwischendurch hält in der Schweiz an. Das Geschäft mit dem kleinen Hunger wächst seit 2013 jährlich um vier Prozent und hat im Jahr 2018 ein Umsatzvolumen von 4,5 Milliarden Franken erreicht, wie aus einer Konsumentenumfrage hervorgeht

¬ MB_htr.ch_Schweizer-stillen-kleinen-Hunger-bevorzugt-in-Convenience-Shops

Events als Instrument des Stadtmarketing

Wie sieht die Marke einer Stadt aus und wie entsteht sie durch eine optimale Markenkommunikation? Das heutige Stadtmarketing muss lebendige Geschichten und positive Assoziationen mit der Stadt entwickeln und in den Köpfen von Bürger*innen und Besucher*innen verankern.

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Events-als-Instrument-des-Stadtmarketing

Globus vermietet jetzt Kleider und Handtaschen

Im Trial Store von Globus können Modeartikel von Luxuslabels ausgeliehen statt gekauft werden. In Zukunft dürften solche Angebote zunehmen.

¬ MB_20min.ch_Globus-vermietet-jetzt-Kleider-und-Handtaschen

Wie kommunizieren wir morgen?

Vom Buch übers Telefon hin zu Internet und Smartphone – unsere Kommunikation verändert sich rasant. Welche neuen Formen der Interaktion nicht nur unsere Sprache, sondern unser Leben verändern könnten, ist Thema des 15. Europäischen Trendtags. Einen ersten Überblick gibt diese Infografik.

¬ MB_gdi.ch_Wie-kommunizieren-wir-morgen?

Kunden erwarten Digital Experience auch im stationären Handel

Nur allzu gern wird im stationären Handel das Bild gepflegt, dass es allein freundliches und kompetentes Personal, einen ansprechenden Laden und ein ausgewähltes Produktangebot braucht, um die eigenen Kunden in den Laden zu locken. Doch die Welt ist komplizierter geworden und die Kunden erwarten auch im Laden ein optimales, digitales Erlebnis, eine Digital Experience.

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Kunden-erwarten-Digital-Experience-auch-im-stationaeren-Handel

Einkaufsatmosphäre: Ladengestaltung, Produktpräsentation und Menschen

Bei stationären Geschäften dreht sich alles um die Einkaufsatmosphäre. Nur wenn der Kunde/die Kundin ein einzigartiges und personalisiertes Einkaufserlebnis erwarten kann, begibt er/sie sich zum Einkaufen in ein Geschäft. Was aber ist erforderlich, um das stationäre Geschäft als wichtigen „Touchpoint“ in der Customer Journey (Einkaufsreise) zu platzieren und den vernetzten Kunden Einkaufserlebnisse zu bieten?

¬ MB_zukunftdeseinkaufens.de_Einkaufsatmosphäre