Medienberichte | Medien

Ein Gespräch mit Zalando Schweiz Chefin Lisa Miczaika

Wann lanciert Zalando das Beauty-Angebot in der Schweiz?
«Daran arbeiten wir mit Hochdruck. Ziel ist, mit dem Thema online und offline zu starten. Idealerweise beginnen wir in der Schweiz mit verschiedenen Pop-up-Läden, die dann in mehreren Städten jeweils mehrere Wochen lang offen sind.»
Gibt es noch weitere Offline-Pläne für die Schweiz?
«Weihnachtsmärkte sind ein guter Ort für eine punktuelle Präsenz. Wir werden dieses Jahr an den jeweiligen Märkten in Basel und Bern präsent sein, darüber hinaus in Genf oder Zürich. Das sind gute Gelegenheiten für uns, Kontakt mit den Kunden aufzunehmen.»

¬ MB_handelszeitung.ch_Zalando

Emissionsfrei in die Innenstadt zum Zweiten

Nach St. Gallen setzt Camion Transport AG das Citylogistik-Konzept «Emissionsfrei in die Innenstadt» nun auch im Basler Dreiländereck mit der Kurierzentrale GmbH als Partner um. Mit diesem Projekt erprobt das ASTAG-Mitglied nachhaltige Verkehrsträger innerhalb der Logistikkette. Im Vordergrund steht die Elektromobilität.

¬ MB_str-onliner.ch_Emissionsfrei-in-die-Innenstadt-zum-Zweiten

In Augsburg startet Deutschlands erste Flatrate für Mobilität

Augsburg führt als erste deutsche Stadt eine Mobilitäts-Flatrate ein. Für einen fixen Monatsbetrag erhalten die Einwohner der bayrischen Großstadt Zugang zu Bus, Bahn, Leihrädern und Carsharing. Die Preise beginnen bei 79 Euro monatlich.

¬ MB_t3n.de_In-Augsburg-startet-Deutschlands-erste-Flatrate-fuer-Mobilitaet