Medienmitteilungen | Medien

Basels Toiletten werden nett!

Basel Tourismus und das Bau- und Verkehrsdepartement lancieren heute Basels „Nette Toilette“. 31 Restaurants und Geschäfte stellen Besucherinnen und Besucher von Basels Innenstadt ab sofort ihre Toiletten zur Verfügung – kostenlos und ohne Konsumverpflichtung. Aufkleber am Eingang der teilnehmenden Betriebe, aber auch Flyer, App und Webseiten zeigen, wo sich die „netten Toiletten“ befinden. Als Dank für die Öffnung ihrer WC-Anlagen erhalten die Betriebe – neben dem hoffentlich einen oder anderen neuen Gast – jährlich 2'500 Franken Entschädigung vom Kanton Basel-Stadt.

¬ MM_BVD_BS_Basels-Toiletten-werden-nett!

10 neue Ladesäulen in Basel

Als einer der ersten Kantone errichtet Basel-Stadt Ladestationen in der blauen Zone. IWB hat im Auftrag des Kantons Basel-Stadt die ersten Stromtankstellen auf öffentlichem Grund in Wohnquartieren errichtet. Der Kanton will damit den Umstieg auf Elektrofahrzeuge erleichtern. Dieser Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur erfolgte im Rahmen eines Pilotprojektes. In drei Jahren entscheidet der Regierungsrat, ob er das Angebot fortsetzen oder gar ausbauen will.

¬ MM_WSU_BS_10-neue-Ladesaeulen-in-Basel

In den Städten geht die Post ab

Die letzte Meile zum Kunden wird auch in der Logistik immer wichtiger. Der Wettstreit der Anbieter nimmt zu – vor allem im urbanen Raum.

¬ MM_nzz.ch_in-den-Staedten-geht-die-Post-ab

Baukultur schafft Identität

Die Mittags- und Abendführungen 2018 der Kantonalen Denkmalpflege widmen sich der fundamentalen Bedeutung von Baukultur: Sie bestimmt in ihrer dynamischen Vielfalt die Qualität des Lebensraums, macht das Unverwechselbare und Einzigartige eines Orts aus, ist zentrale Identitätsstifterin, stimuliert Kreativität und soziale Interaktion.

¬ MM_BVD_BS_Baukultur-schafft-Identität

muba gestaltet zusammen mit Pro Innerstadt Basel und der FHNW ein Erlebnis für alle Sinne

«INSPIRATION.live» lautet das Schwerpunktthema der diesjährigen muba. Sie soll nicht mehr «nur» eine Messe sein, sondern ein Festival der Sinne. So sollen auch die Ausstellungsräume kreativ, harmonisch und erzählerisch daherkommen, sodass sie mit dem Gezeigten verschmelzen und für das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes erlebbar werden. Hierfür vertieft die muba die strategische Partnerschaft mit Pro Innerstadt Basel und arbeitet erstmals mit dem Institut für Visuelle Kommunikation HGK der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Basel zusammen.

¬ MM07_Muba_Pro_Innerstadt_Basel_und_FHNW_HGK_.pdf

Der Kanton Basel-Stadt und die SBB entwickeln Basel Wolf zum «smartesten» Areal der Schweiz

Der Kanton Basel-Stadt und die SBB haben eine Planungsvereinbarung unterzeichnet, um das Areal Basel Wolf gemeinsam zum «smartesten» Areal der Schweiz zu entwickeln. Das Areal wird mit der Unterzeichnung zum Pilotquartier für Smart City-Vorhaben. Ziel ist es, das Areal zu einem Innovationsstandort für Smart City-Projekte mit Vorbildcharakter zu machen.

¬ MM_RR_BS_Areal-Basel-Wolf