Medienmitteilungen | Medien

Vorbereitungen für Kiesschüttungen am Rheinufer beginnen

Ab Montag, 10. September schafft das Tiefbauamt zwischen Wettstein- und Schwarzwaldbrücke ein attraktiveres Rheinufer für Mensch und Natur. Wegen der Bauarbeiten ist beim Rheinschwimmen in diesem Abschnitt erhöhte Vorsicht geboten. Unterhalb des Schaffhauserrheinwegs verbreitert das Tiefbauamt den bestehenden Kiesstrand. Es entstehen kleine Buchten und begrünte Inselchen, die Wassertieren als Rückzugsorte dienen. Auf der Grossbasler Seite sind kleinere Aufschüttungen vorgesehen. Die Bauarbeiten dauern je nach Pegelstand des Rheins bis ins Frühjahr 2019.

¬ MM_BVS_BS_Vorbereitungen-fuer-Kiesschuettungen-am-Rheinufer-beginnen

Touristische Stadtrundfahrten künftig auch via Marktplatz möglich

Der Regierungsrat passt die Zufahrtsverordnung Innenstadt an: Somit können Sightseeing-Busse künftig auch den Marktplatz anfahren, der sich in der verkehrsberuhigten Innenstadt befindet. Der Regierungsrat folgt damit dem Willen des Grossen Rates. Die angepasste Verordnung tritt per 1. Oktober 2018 in Kraft.

¬ MM_RR_BS_Touristische-Stadtrundfahrten

Vier «Verweil-Bänke» für eine lebendige Rheingasse

Ab sofort laden vier «Verweil-Bänke» in der Rheingasse zum Sitzen und Geniessen ein. Gleichzeitig sind sie auch Informationsständer, welche mit einem charmanten Plakat auf die Nachtruhe aufmerksam machen. «Bitte helft mit, dass die Rheingasse ein lebendiger und angenehmer Ausgangsort bleibt, und respektiert Nachbarn und Hotelgäste, welche hier wohnen und schlafen».

¬ MM_IG_Rheingasse

Zwei Jahre BaselCitytour - Eine positive Bilanz

Seit dem 16. April 2016 gehört der rote Sightseeing-Bus von BaselCitytour zum Stadtbild von Basel. Nun hat die Betreiberin Busmiete.ch AG nach zwei Jahren eine positive Bilanz gezogen. Nachdem sich der Basler Grossrat zwei Mal wohlwollend zu einer Streckenerweiterung bis vor das Basler Rathaus geäussert hat, wartet BaselCitytour nun auf einen konkreten Umsetzungsvorschlag der Basler Regierung. 

¬ MM_BaselCitytour

Veröffentlichung Nutzungs- und Betriebskonzept für den Kasernenhauptbau und das Kasernenareal

Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat das künftige Nutzungs- und Betriebskonzept für den Kasernenhauptbau und das gesamte Kasernenareal am 26. Juni 2018 zur Kenntnis genommen. Nach Abschluss der Sanierungs- und Umbaumassnahmen Mitte 2021 soll der Hauptbau ein Zentrum für Kultur- und Kreativschaffen sowie quartiernahe Nutzungen werden. Das Nutzungs- und Betriebskonzept beschreibt die künftigen Nutzungsarten und die Organisation im Hauptbau und auf dem gesamten Areal. Zudem regelt es die unterschiedlichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten der beteiligten Verwaltungsstellen sowie der Steuerungs- und Vergabekommission, welche die Nutzungsentwicklung des Kasernenareals unterstützt.

¬ MM_PD_BS_Kasernenhauptbau-und-das-Kasernenareal

Wielandplatz: Unsichere Verkehrsfläche wird zum grünen Quartierplatz

Im Zuge von notwendigen Sanierungen soll beim Wielandplatz ein Quartierplatz mit mehr Stadtgrün und Platz zum Verweilen entstehen. Dafür beantragt der Regierungsrat beim Grossen Rat rund 7,5 Millionen Franken. Wo heute Autos und Velos eine überdimensionierte Asphaltfläche kreuz und quer befahren, sorgt künftig eine Kreuzung für einen geregelten und sicheren Verkehr. Die nicht mehr benötigte Strassenfläche wird frei für Fussgängerinnen und Fussgänger. Grasinseln mit Bäumen, ein Trinkbrunnen und Sitzbänke laden zum kurzen Verweilen ein. Die Haltestelle Wielandplatz der Buslinien 33 und 34 wird komfortabler und direkter erreichbar.

¬ MM_RR_BS_Wielandplatz